24. Mai 2024

Meine Rede zu unserem Antrag „Demokratie und sozialen Zusammenhalt stärken – Armut bekämpfen“

📢👥 Beeindruckende Resonanz! Meine Rede zu unserem Antrag „Demokratie und sozialen Zusammenhalt stärken – Armut bekämpfen“ (Drs. 22/13763) von der Bürgerschaftssitzung am 20. Dezember hat online große Wellen geschlagen. 🌊✨Ein Fakt, der viele wachgerüttelt hat: 58% der Bürgergeldempfänger stehen im Arbeitsleben! Trotzdem reicht das Bürgergeld oft nur für das Nötigste – manchmal nicht einmal das. …

Probleme im Jugendamt: Sozialbehörde verweigert Aufarbeitung der Vorwürfe

Was ist los in Hamburgs Landesjugendamt? Seit September versucht die Linksfraktion, die Vorwürfe gegen die Behördenleitung aufzuklären – es geht um Mobbing und es geht um ein tiefes Misstrauen gegenüber Hamburgs Jugendverbänden. Mit einer anlasslosen Prüfung der Verfassungstreue aller Hamburger Verbände und Vereine hatte die Behördenleitung die Jugendverbände gegen sich aufgebracht. Darüber hinaus gibt es …

Die Zukunft ist Links: Gemeinsam für ein solidarisches Morgen!

2023 war auch ein Jahr, das uns einmal mehr gezeigt hat, wie entscheidend unsere Präsenz als starke, entschlossene Linke an der Seite aller Menschen ist, die kein Vermögen haben und keine Millionäre*innen sind, außerhalb und innerhalb der Parlamente. Nur mit einer vereinten und kämpferischen linken Bewegung haben wir eine Chance, die perfide Umverteilung von unten nach oben zu stoppen und ein gerechtes Leben für alle zu erkämpfen. Auch hier gibt es noch viel zu tun.

Im digitalen Abseits: Immer weniger Menschen können sich Zugang zum Internet leisten

Olga Fritzsche: „In einer sich rasant digitalisierenden Gesellschaft muss sichergestellt werden, dass niemand zurückgelassen wird. Digitale Kompetenz ist nicht nur auf dem Arbeitsmarkt zur Grundvoraussetzung geworden. Auch von Rentner*innen wird zunehmend erwartet, Termine digital zu vereinbaren und Anträge online einzureichen. Wir brauchen dringend kostenfreie Schulungen zur Nutzung von Hard- und Software für wirklich alle Menschen mit kleinen Einkommen oder im Leistungsbezug!“

Ausgeliefert 📦 – prekäre Arbeit in Europa

„Es ist sehr einfach, in Deutschland einen Job zu finden, in dem man ausgebeutet wird“ – so die Warnung von Lena Thombansen, Projektleiterin der Servicestelle Arbeitnehmerfreizügigkeit bei „Arbeit und Leben Hamburg“. Gemeinsam mit dem Amazon-Betriebsrat Hedi Tounsi, der LINKEN Europaabgeordneten Özlem Demirel und Olga Fritzsche, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Hamburger Linksfraktion sprach sie im Kaisersaal des Rathauses im Rahmen unserer Veranstaltung „Ausgeliefert – Prekäre Arbeit in Europa“.